40 Jahre Deutschland in den Vereinten Nationen - Die deutsche Rolle in der internationalen Klimapolitik

Bonner UNO-Gespräch im Haus der Geschichte

Das Bonner UNO-Gespräch am Freitag, 18. Oktober, um 18 Uhr im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, behandelt das Thema: "40 Jahre Deutschland in den Vereinten Nationen - Die deutsche Rolle in der internationalen Klimapolitik".
Das UNO-Gespräch beleuchtet am Beispiel der internationalen Klimapolitik die Rolle der Vereinten Nationen damals wie heute und richtet den Blick auf künftige Herausforderungen. Teilnehmen werden:

  • Christiana Figueres, Leiterin des Klimasekretariates der Vereinten Nationen,
  • Rolf Stahlhofen, UN-Habitat Botschafter und Gründungsmitglied der Band „Söhne Mannheims",
  • Sönke Kreft, Germanwatch
  • Daniel Cerkasin, Vorsitzender BIMUN/SINUB
  • Botschafter Rüdiger König, Beauftragter für die Vereinten Nationen im Auswärtigen Amt
  • Moderation: Ralf Erdenberger, WDR

...mehr Informationen

Interessenten am Bonner UNO Gespräch können sich beim Amt für Internationales und Globale Nachhaltigkeit unter der Telefonnummer 0228 – 77 34 12 oder unter folgender E-Mail zur Veranstaltung anmelden: dagmar.naumann@bonn.de

Veranstaltungsadresse

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland