"Wer rettet die UNESCO?"

Einlasszeit: h

Einladung zur Buchvorstellung

„Wer rettet die UNESCO?“

mit dem Autor Prof. Dr. Klaus Hüfner, Ehrenmitglied der Deutschen UNESCO-Kommission und Präsidiumsmitglied der DGVN

Kommentar:

Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission

Moderation:

Detlef Dzembritzki, Vorstandsvorsitzender der DGVN

Die UNESCO steckt seit der Aufnahme Palästinas 2011 in einer ernsthaften finanziellen Krise. Die Ursache hierfür ist vor allem die Weigerung der USA, ihren Pflichtbeitrag von immerhin 22 Prozent des ordentlichen Haushaltes zu entrichten. Dies schränkt die Handlungsfähigkeit der UNESCO ein und könnte die USA ihr Stimmrecht auf der bevorstehenden 37. Generalversammlung im November 2013 kosten. Als eine akute Folge der Krise musste die UNESCO bereits 50 Prozent ihrer Programmaktivitäten reduzieren.

Klaus Hüfner sieht in der aktuellen Finanzkrise Symptome einer Strukturkrise der UNESCO und diskutiert in seinem Buch unterschiedliche Lösungsansätze. Zur Debatte stehen dabei Instrumente, die eine kurzfristige Lösung der Finanzkrise herbeiführen könnten, so etwa ein Notstands- oder ein Darlehensfonds, wie auch längerfristige Reformansätze der internen Strukturen. In Betracht kommen demnach eine Reform des UNESCO-Exekutivrates oder eine Kappungsgrenze der staatlichen Pflichtbeiträge, um zukünftig die finanzielle Abhängigkeit von Einzelstaaten zu vermeiden. Hüfner plädiert für eine Haushaltspolitik, die auf „weniger mit mehr“ ausgerichtet ist: Also, die Finanzierung von weniger,  aber qualitativ hochwertigeren Projekten mit jeweils mehr Mitteln. Der Autor setzt sich für eine Stärkung der UNESCO als Denkfabrik der Vereinten Nationen ein.

Wir danken dem Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.


Anschließend laden wir zu einem Getränkeempfang ein.

Hier gelangen Sie zum Online-Anmeldeformular.

Alternativ können Sie sich auch per Fax (030/259375-29) oder per E-Mail (info@dgvn.de )anmelden.

PDF-Version der Einladung

 

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

Landesvertretung Sachsen-Anhalt
Luisenstr. 18
10117 Berlin