5. Internet Governance Forum Deutschland

Einlasszeit: h

Die DGVN lädt ein zum Internet Governance Forum Deutschland (IGF-D). Das IGF-D ist ein Multistakeholder-Treffen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen. Von akademischer Community bis zur Regierung, von Zivilgesellschaft bis zum Privatunternehmer, alle erhalten die Möglichkeit, ihre Meinung in Sachen Internet anzusprechen und auf Entwicklungen einzuwirken.

Unter der Überschrift "Internet, Entwicklung, Politik und Freiheit" geht es um globale Themen wie Cybersecurity, Jugend im Internet sowie Internet und Politik. Das Internet ist heute einer der Orte zum freien Austausch von Meinungen und somit von zentraler Bedeutung für die Meinungsfreiheit eines jeden Menschen. Auch deshalb widmet sich ein Panel dem Input von dem zwei Tage vorher stattfindenden Jugend-IGF.

Beim IGF-D geht es nicht nur darum, nationale Probleme zum Thema Internet anzusprechen, sondern auch den deutschen Beitrag für das Internet Governance Forum  der Vereinten Nationen (UN-IGF) vorzubereiten und konstruktiv zu dem Projekt beizutragen.

5. Internet Governance Forum Deutschland
Deutschlands Beitrag zum 8. Internet Governance Forum
der Vereinten Nationen in Bali


Die Ergebnisse der zahlreiche Experten- und Gruppendiskussionen zu Themen wie dem Multistakeholder-Ansatz und Cyber-Security werden in der Form von "Messages from Berlin" gebündelt und nach Bali geschickt.

Programm 5. IGF-D

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) e.V.; Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) e.V.; Humanistische Union e.V.; Internet Society German Chapter e.V. (ISOC.DE)

Veranstaltungsadresse

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund
Luisenstraße 18
10117 Berlin