UN-Foto: Mark Garten

Verwaltung des Stillstands? Wie weiter im Westsahara-Konflikt?

Einlasszeit: h

EINLADUNG zum Mittagsgespräch „Globale Politik“ der DGVN

 

 

 

Verwaltung des Stillstands? Wie weiter im Westsahara-Konflikt?

am 19. Februar 2013, 12-14 Uhr

 

Vertretung des Saarlandes beim Bund
In den Ministergärten 4
10117 Berlin

 

mit Wolfgang Weisbrod-Weber
Sonderbeauftragter des UN-Generalsekretärs in Westsahara
und Leiter MINURSO

 

Die Mission der Vereinten Nationen für das Referendum in Westsahara, kurz MINURSO (Misión de las Naciones Unidas para el Referéndum del Sáhara occidental) wurde im April 1991 auf Empfehlung des UN-Generalsekretärs vom UN-Sicherheitsrat eingesetzt. Das Mandat umfasst die Überwachung des Waffenstillstands in Westsahara als ersten Schritt zur  Durchführung eines Referendums, in dessen Rahmen zwischen einer Integration in den marokkanischen Staat und der Unabhängigkeit gewählt werden soll. Da das Referendum aufgrund der Uneinigkeit der Parteien bisher nicht stattfinden konnte, ist der Status Westsahara ungeklärt. Ein persönlicher Gesandter des UN-Generalsekretärs bemüht sich, die Verhandlungen der Konfliktparteien voran zu bringen. Parallel dazu ist MINURSO weiter im Territorium präsent; eine erneute Bestätigung des Mandats von MINURSO (zuletzt verlängert mit Resolution 2044) steht im April 2013 an. Über die praktischen Erfahrungen mit dem Mandat spricht der Leiter von MINURSO, Wolfgang Weisbrod-Weber.

 

Wolfgang Weisbrod-Weber ist seit fast 30 Jahren im Dienst der Vereinten Nationen. Er war sowohl am Amtssitz in New York wie auch in verschiedenen Feldmissionen in verantwortlicher Position tätig, unter anderem als  Direktor für Asien und den Mittleren Osten sowie für Europa und Lateinamerika in der UN-Abteilung für Friedenssicherungseinsätze (DPKO). Von 2006 bis 2008 war er Stabschef der  Integrierten Mission der Vereinten Nationen in Timorleste (UNMIT). In den Jahren 2009 und 2011 war er interimistisch als Stellvertretender Sonderbeauftragter des Generalsekretärs für die Hilfsmission der Vereinten Nationen in Afghanistan (UNAMA) eingesetzt. Seit Mitte 2012 leitet er die MINURSO.

 

Begrüßung: Dr. Ekkehard Griep, stellvertretender Vorsitzender der DGVN.
Moderation: Dr. Martin Pabst, Westsahara-Experte und stellvertretender Vorsitzender des DGVN-Landesverbands Bayern.

 

Das Gespräch beginnt um 12.30 Uhr. Zuvor laden wir ab 12.00 Uhr zu einem Imbiss ein.

 

Wir bitten um Anmeldung über das Online-Formular.

Die Einladung können Sie hier als PDF herunterladen.

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

Veranstaltungsadresse

Landesvertretung Saarland
In den Ministergärten 4
10117 Berlin