Schutzverantwortung - quo vadis?

Der Oberbürgermeister der Stadt Bonn und die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen - Landesverband Nordrhein-Westfalen (DGVN NRW e.V.) - und Genocide Alert laden Sie herzlich ein zur Vortragsveranstaltung mit sich anschließendem Empfang zum Thema: „Schutzverantwortung – quo vadis?“

Auf dem Weltgipfel der Vereinten Nationen 2005 proklamiert und zwischenzeitlich vom Sicherheitsrat adaptiert, nimmt das Prinzip der Schutzverantwortung die internationale Gemeinschaft zum Schutze der Menschen vor schweren Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts in Verantwortung, wenn die vorrangig verpflichteten Nationalstaaten versagen. Jüngst haben der Einsatz der NATO in Libyen und die ablehnenden Reaktionen mancher Staaten darauf die Fragen nach dem Inhalt, der Rechtfertigung und der Zukunft des Prinzips der Schutzverantwortung neu gestellt. Dem soll im Rahmen der Vortragsveranstaltung nachgegangen werden.
Als Referenten konnten mit Prof. Christian Tams, LL.M. (University of Glasgow) und Robert Schütte (Vorsitzender von Genocide Alert) Experten für das Thema Schutzverantwortung gewonnen werden. Sie werden nach Ihren Kurzvorträgen den Zuhörerinnen und Zuhörern im Rahmen der moderierten Diskussion Rede und Antwort stehen.

Rückfragen an Dr. Michael Lysander Fremuth: michael-lysander[@]fremuth.eu

Die Einladung können Sie hier als PDF herunterladen.

Veranstaltungsadresse

Gobelinsaal des Alten Rathauses der Stadt Bonn