3. Internet Governance Forum Deutschland

Ziel des IGF-D ist der Dialog zwischen allen Stakeholdern zu konkreten Fragen der Internetentwicklung in Vorbereitung des diesjährigen Internet Governance Forums der Vereinten Nationen (UN-IGF) Ende September 2011 in Nairobi, Kenia. Referenten aus Regierung, Parlament, Wirtschaft und Gesellschaft werden u.a. Themen "wie Freiheit und Verantwortung im globalen Kontext", "Netzneutralität" und "Multistakeholder und Politik" diskutieren.

U.a. mit Dr. Max Stadler (Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz), Daniel Domscheit-Berg (OpenLeaks), Dr. Bijan Djir-Sarai (MdB/FDP), Dr. Konstantin von Notz (MdB/Bündnis 90 DIE GRÜNEN), Dr. Jeanette Hofmann (WZB), Thomas Jarzombek (MdB/CDU) und Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter (Advisor to the ICANN NomCom)

Die Konferenz findet statt am Dienstag, den 12. April 2011, von 13:30 bis 21:00 Uhr in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Luisenstraße 18, 10117 Berlin.

Anfahrtsbeschreibung: http://www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?id=5444

Weitere Informationen und vollständiges Programm unter: http://igf-d.de/  

Zum Facebook-Proflil des Internet Governance Forums Deutschland

 

Veranstalter

DGVN, Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) e. V., Denic, Humanistische Union, ISOC.de, Multimedia und Recht (MMR), ver.di

Veranstaltungsadresse

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund
Luisenstraße 18, 10117 Berlin