Internet Governance Forum Deutschland 2010

Das "Internet Governance Forum Deutschland 2010" (IGF-D 2010) wird von mehreren Organisationen – darunter die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, der Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco und die Humanistische Union – durchgeführt. Es hat das grundsätzliche Ziel, in Deutschland die Aufmerksamkeit für das „Internet Governance Forum“ der Vereinten Nationen (www.intgovforum.org) zu erhöhen, das vom 14.-17. September 2010 in Vilnius stattfinden wird. 

Das IGF ist im Nachgang des „Weltgipfels über die Informationsgesellschaft“ gegründet worden, um Vertretern von Regierungen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft einen informellen Rahmen zur Diskussion netzpolitischer Themen zu bieten. Es dient zudem als nationaler Vorbereitungsrahmen des internationalen Treffens. Mit dem gleichen Anliegen wurde in Deutschland bereits die erfolgreiche Konferenz IGF-D 2008 veranstaltet.

Für das diesjährige IGF-D konnten die Organisatoren u.a. den Parlamentarischen Staatssekretär im Justizministerium Dr. Max Stadler für eine Grundsatzrede gewinnen. Ebenfalls zugesagt ist die Beteiligung der Justizministerin von Sachsen-Anhalt, Frau Prof. Angela Kolb, des Hamburger Justizsenators Till Steffen sowie eine Live-Videobotschaft von Markus Kummer, Executive Director des IGF. Zahlreiche weitere Gäste aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft nehmen teil.


Der aktuelle Planungsstand sowie Informationen zur Teilnahme und den Anmeldemöglichkeiten finden sich unter:
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.igf-d.de

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer zum Internet Governance Forum

Veranstalter

DGVN, eco, Humanistische Union, Landesvertretung Sachsen Anhalt bei Bund und weitere.

Veranstaltungsadresse

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund Luisenstraße 18, 10117 Berlin