G-2, G-20 oder G-192?

Mit den Verwerfungen auf den internationalen Finanzmärkten und der damit verbundenen globalen Wirtschaftskrise sind die Rufe nach strengeren Regeln und verbesserter „Global Governance“ lauter geworden. Dieser Problemstellung nahm sich die "UN-Konferenz über die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise" vom 24. bis 26. Juni 2009 in New York an. Der Fokus des Gipfels lag auf den Auswirkungen der Krise speziell auf die Entwicklungsländer und auf der Erarbeitung von Reaktionsmechanismen. Im Schlussdokument ist eine größere Koordinierungsrolle der Vereinten Nationen in Wirtschafts- und Finanzangelegenheiten vorgesehen. Wie dies allerdings konkret ausgestaltet werden wird, müssen die Regierungen  im Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) und in der Generalversammlung noch beantworten.

Wer kann, will und soll die globale Wirtschafts- und Finanzwelt künftig regieren - einzelne Wirtschaftsmächte wie China und die USA, die G-20 oder doch die Vereinten Nationen? Wie beteiligen sich die Entwicklungsländer an diesem globalen Transformationsprozess und welche Rolle nimmt Deutschland darin ein? Mit der Veranstaltung "G-2,  G-20 oder G-192: Zur Rolle der UN in der globalen Finanz- und Wirtschaftsarchitektur" möchten wir eine Diskussion anstoßen.

 

Begrüßung:

Prof. Dr. Thomas Bruha, DGVN-Vorsitzender

Auf dem Podium:
Prof. Dr. Barbara Fritz, ZI Lateinamerika-Institut FU Berlin und Ökonomin bei der UN-Organisation

Welthandels- und Entwicklungskonferenz (UNCTAD)
Lisa Paus, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Dr. Matthias Koehler, Leiter des G-8-Sherpa-Stabs, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Moderation: Rainer Falk, Chefredakteur Informationsbrief „Weltwirtschaft & Entwicklung“

 

Prof. Dr. Heiner Flassbeck, Chefökonom der UNCTAD, musste seine Teilnahme aus Termingründen leider absagen.

 

 

Hier gehts zum Online-Anmeldeformular.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu der Veranstaltung.

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund
Luisenstraße 18
10117 Berlin