UNIFIL - Eine Zwischenbilanz für Deutschland, die Vereinten Nationen und den Nahen Osten

Die Wahrnehmung der maritimen Führungsrolle in der UNIFIL-Mission vor der Küste des Libanon (15. Oktober 2006 bis 29. Februar 2008 ) war für Deutschland eine neue Erfahrung im Engagement für die Vereinten Nationen. Nach der kürzlich erfolgten Kommandoübergabe über den multinationalen Marineverband der UNIFIL-Mission an Italien lädt die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen zu einer Abendveranstaltung ein, um erste Erfahrungen auszuwerten und den deutschen UNIFIL-Beitrag in übergreifende Zusammenhänge einzuordnen. Dabei sollen Fragen zur Ausübung des UN-Kommandos durch die Bundeswehr erörtert, aber auch VN-politische Aspekte betrachtet werden. Schließlich ist zu hinterfragen, welche Rolle die UNIFIL-Mission im Kontext des Nahost-Friedensprozesses spielen kann oder soll.

Wir begrüßen Flottillenadmiral Hans-Christian Luther, der das UNIFIL-Marine-Kommando zuletzt bis 29. Februar 2008  inne hatte.  Dr. Peter Wittig,  Leiter der Abteilung Vereinte Nationen im Auswärtigen Amt, und der Nahost-Experte Dr. Stephan Rosiny, Berlin werden kommentieren. Moderation: Ekkehard Griep, stellv. Vorsitzender der DGVN

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr, im Anschluss (ca. 20:30 Uhr) laden wir zu einem Getränkeempfang.

Anmeldung Online

Einladung als PDF

 

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

Vertretung der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein beim Bund
In den Ministergärten 8, 10117 Berlin