Vortrag


Vortrag in englischer Sprache

José Manuel Ramos-Horta

 “Timor-Leste: Challenges of Independence
- and the Role of the United Nations in Building a New State”

Die jüngere Geschichte von Osttimor/Timor-Leste ist eng mit den Vereinten Nationen verbunden. UN-Friedenstruppen und UN-Verwaltung unterstützten maßgeblich den Weg des jungen Staates in die Unabhängigkeit. In Anwesenheit des damaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan feierte Timor-Leste am 20. Mai 2002 die Erlangung der eigenen Souveränität, und noch im gleichen Jahr wurde das Land als 191. Mitglied in die UN aufgenommen. Doch mit den schweren Unruhen im Frühjahr 2006 schien sich eine Erfolgsgeschichte des „peacebuilding“ in Chaos und Staatszerfall zu verwandeln. Hatten die Vereinten Nationen das Land zu früh verlassen? Der Sicherheitsrat beschloß die Entsendung einer neuen VN-Friedensmission, die u.a. für einen weitgehend friedlichen Ablauf der Wahlen 2007 gesorgt hat. José Manuel Ramos-Horta ist der international bekannteste Fürsprecher für die Freiheit Osttimors. Er gehörte der Exilregierung des Landes während der indonesischen Besatzung an. Für seine Bemühungen, eine friedliche Lösung des Konflikts zu finden, wurde er gemeinsam mit Carlos Filipe Ximenes Belo 1996 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Seit Juli 2006 diente er dem unabhängigen Timor-Leste als Premierminister und Minister für Verteidigung. Nachdem Ramos-Horta zunächst auch als Nachfolger von UN-Generalsekretär Annan im Gespräch war, wurde er in den Präsidentschaftswahlen im Mai dieses Jahres mit 69 Prozent der Stimmen zum Staatspräsidenten gewählt.  José Ramos-Horta verkörpert die wechselvolle Geschichte Timor-Lestes auf eine außergewöhnlich authentische Weise. So wie er nahezu 25 Jahre unermüdlich für die Freiheit seines Landes eingetreten ist, stellt er sich heute den mit der Unabhängigkeit Timor-Lestes verbundenen Herausforderungen.

Hören sie hier den Originalton des Vortrags vom 2. Oktober 2007:
(zum Abspielen benötigen sie eine MP3-kompatible Audiosoftware)


01 Einleiung von Ekkehard Griep

 

02 Einleitung von José Manuel Ramos-Horta

 

03 Ramos-Horta zu Myanmar

 

04 Teil I

 

05 Teil II

 

06 Teil III

 

07 Teil IV

 

08 Frage- und Diskussionsrunde Teil I

 

09 Frage- und Diskussionsrunde Teil II

 

10 Frage- und Diskussionsrunde Teil III

 

11 Frage- und Diskussionsrunde Teil IV

 

12 Schlusswort von Ekkehard Griep

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

"MÖVENPICK Hotel Berlin beim Potsdamer Platz“, Raum Reuss, Schöneberger Strasse 3, 10963 Berlin, (Eingang gegenüber dem Anhalter Bahnhof)