Mittagsgespräch "Globale Politik"

mit Angela Kane,
Beigeordnete UN-Generalsekretärin für Politische Angelegenheiten

 

Seit 1977 ist Angela Kane bei den Vereinten Nationen tätig. Heute ist sie die höchstrangige Deutsche im UN-Sekretariat. Sie verfügt über einen erfahrenen Blick auf politische Angelegenheiten und auf fast alle aktuelle Krisen aus der Innenperspektive des UN-Generalsekretariats.

 

Erfahrung in diesem Bereich sammelte Frau Kane bereits in ihrer vierjährigen Tätigkeit Anfang der 90er Jahre als Principal Officer für politische Angelegenheiten im Büro des ehemaligen Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali. Von 1999 bis 2003 war sie Leiterin der Sektion Amerika und Europa in der Abteilung Politische Angelegenheiten. 

Im Amt als Beigeordnete Generalsekretärin war Angela Kane seit 2004 für alle Belange in Sachen Konferenzmanagement am UN-Hauptquartier in New York verantwortlich. Vor etwa einem Jahr wurde sie zur Beigeordneten Generalsekretärin für politische Angelegenheiten ernannt.

Angela Kane wird am Freitag, den 12. Oktober 2007 von 15-17h in der Reihe Mittagsgespräche „Globale Politik“ über die neue Initiative zur präventiven Diplomatie, zur Rolle der zunehmenden Zahl der Sonderbeauftragten des
Generalsekretärs und über aktuelle politische Themen sprechen.

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse


dbb Forum, Friedrichstraße 169/170, (Nähe U-Bahn-Station Französische Straße), 10117 Berlin