• Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11) Klimaschutz (SDG 13) COP23 Innovation & Infrastruktur (SDG 9) Veranstaltungsbericht

    Klimafreundliche Lösungen für die Städte

    Ballungsgebiete sind für einen großen Teil des Emissionsausstoßes verantwortlich – und spielen eine entsprechend wichtige Rolle, um den Klimawandel in Grenzen zu halten. Was insbesondere die kommunale Verkehrspolitik zum Klimaschutz leisten kann und welche Lösungen in skandinavischen Städten bereits erfolgreich umgesetzt wurden, diskutierten Expertinnen und Experten auf der Veranstaltung „Nordic Solutions: Nachhaltige Stadtentwicklung & die COP23“ Mitte November in Berlin.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht Klimaschutz (SDG 13) COP23 Migration Klimaflucht

    „Wir wollen unsere Heimat nicht zwangsweise verlassen“

    Klimabotschafterin aus Kiribati berichtet in Berlin über die Klimafolgen und Klimaflucht.

    Um die Vertreibung der Menschen durch den Klimawandel ging es bei einer gut besuchten Podiumsdiskussion in Berlin kurz vor dem Abschluss des Bonner Klimagipfels. Zwei Klimabotschafterinnen aus Kiribati machten auf sehr persönliche Weise deutlich, welche menschlichen Schicksale dahinterstehen und wie der Klimawandel nicht nur die Lebensgrundlagen, sondern auch Hoffnungen, Kulturen und Lebensstile zerstört. Doch es bleibt die Hoffnung auf Gegensteuern und das Einhalten von Klimaschutzzielen, in Deutschland durch den Ausstieg aus der Kohle.

    Weiterlesen

  • COP23 Klimaschutz (SDG 13) Veranstaltungsbericht Gendergerechtigkeit & Frauenrechte (SDG 5)

    Jugendklimakonferenz COY13

    Teilnehmende der COY13 (Foto: COY13)

    Vom 2. - 4. November 2017 hat in Bonn die 13. Jugendklimakonferenz (COY13) stattgefunden. Über 1.300 junge Menschen aus über 100 Ländern tauschten sich über ihre Erfahrungen mit dem Klimawandel aus und diskutieren über Lösungsansätze für den Klimawandel, Klimagerechtigkeit für zukünftige Generationen, nachhaltige Entwicklung und ihre Erwartungen an die anstehende UN-Klimakonferenz (COP23). Die DGVN hat sich mit mehreren Workshops beispielsweise zu Gendergerechtigkeit und Klima sowie Hintergrundgesprächen an der Konferenz beteiligt.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht Nachhaltigkeit COP23

    Präsentation des "Momentum of Change Lighthouse Activities 2017"

    Logo "Momentum for Change"

    Am 12. Oktober lud die DGVN, gemeinsam mit dem UN-Klimasekretariat und der Hertie School of Governance, zur Präsentation der „Momentum of Change 2017 Lighthouse Activities“.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht DR Kongo

    Quo vadis MONUSCO? Zur aktuellen Lage in der Demokratischen Republik Kongo

    Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zeigt sich in seiner Resolution 2348 zunehmend besorgt über die Situation in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo). Vor diesem Hintergrund hat die DGVN zu einem Gespräch zur aktuellen Lage in der DR Kongo und der strategischen Planung der UN-Mission MONUSCO mit Daniel Maier eingeladen. Insbesondere die Sicherheitslage und die sich verschlechternde humanitäre Situation in vielen Landesteilen erschweren die Organisation von demokratischen Wahlen und gefährden die Stabilität des zentralafrikanischen Staates, so Maier.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht

    Veranstaltungsbericht „Was tun bei Völkermord?“

    Düzen Tekkal im Gespräch mit Dr. Ekkehard Griep

    In einer gut besuchten DGVN-Veranstaltung am 10. Juli 2017 in Langenhagen bei Hannover diskutierten unter Moderation des stv. DGVN-Vorsitzenden Dr. Ekkehard Griep die Journalistin und Filmemacherin Düzen Tekkal und der Marburger Völkerechtler Prof. Dr. Sven Simon auf dem Podium die Frage „Was tun bei Völkermord?“. Anknüpfungspunkt war das Schicksal der Jesiden – einer religiösen Minderheit, die im Sommer 2014 im Nordirak durch brutale Angriffe und Vertreibungen des sog. Islamischen Staates (IS) der drohenden Auslöschung ausgesetzt war.

     

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht

    „Ich bleibe optimistisch“ – Patricia Espinosa, Exekutivsekretärin des UN-Klimasekretariats, zu Gast in Berlin

    Patricia Espinosa, Exekutivsekretärin des UN-Klimasekretariats

    Trotz vielfältiger Herausforderungen im Kampf gegen den Klimaschutz, zeigt sich Patricia Espinosa, Exekutivsekretärin des UN-Klimasekretariats, optimistisch. Die globale Erderwärmung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen, bleibt das Ziel der Vereinten Nationen, sagte sie im Rahmen einer Gesprächsrunde Ende Juli 2017 in Berlin. Mit dem Klimaabkommen von Paris, das vor zwei Jahren verabschiedet wurde, konnte sich die Staatengemeinschaft auf wichtige Zielvereinbarungen einigen.

    Weiterlesen

  • Podiumsdiskussion Vortrag Veranstaltungsbericht

    Ecuador und die Vereinten Nationen

    Prof. Gonzaléz (USFQ), Dr. Alfredo Märker (DGVN) und der Botschafter Ecuadors Dr. Morejón im Fachgespräch zu Ecuador und die Vereinten Nationen

    Mit dem Botschafter Ecuadors in Deutschland Dr. Diego Morejón und Prof. Andrés Gonzaléz von der Universidad San Francico de Quito (USFQ) diskutierten zwei ausgewiesenen Experten mit interessierten Gästen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik über das System der Vereinten Nationen und die Anliegen Ecuadors auf Ebene der Vereinten Nationen.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht

    Deutsche UN-Politik: Multilateralismus stärken

    Podiumsdiskussion zur deutschen UN Politik

    Breite Unterstützung für eine aktivere Rolle Deutschlands in der UN äußerten Bundestags-abgeordnete bei einer Podiumsdiskussion der DGVN in Berlin. Deutschland sollte die gegenwärtige weltpolitische Lage für eine Stärkung des Multilateralismus nutzen, so das Fazit. Ausdrücklich begrüßten die Fraktionsvertreter den Forderungskatalog für die Bundestagswahl, den die DGVN jüngst vorlegte.

    Weiterlesen

  • Leben unter dem Wasser (SDG 14) Veranstaltungsbericht Politik & Gesellschaft

    Meeresschutz: Handeln überfällig

    Erstmals hat sich eine UN-Konferenz dem nachhaltigen Schutz der Ozeane verschrieben. Die UN-Ozeankonferenz hat vom 5. Juni - 9. Juni in New York stattgefunden. Mit einer Diskussionsveranstaltung und einer Live-Schaltung ins UN-Hauptquartier griffen die DGVN und die Schwedische Botschaft in Berlin das Thema auf. Deutlich wurde, wie wichtig und gleichzeitig wie komplex ein Umsteuern ist.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv