Künftige DGVN-Veranstaltungen

  • ©UN Photo
    Mi, 08.10.14
    18:00 Uhr
    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen und das Institut für Ökologie und Aktions-Ethnologie laden ein zum öffentlichen Fachgespräch über den gegenwärtigen Stand der Menschenrechte indigener Völker und speziell über ihr Recht auf freie, vorherige und informierte Zustimmung. Es referieren: Vicky Tauli-Corpuz (Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen zu den Rechten indigener Völker), Frank Schwabe (MdB SPD), Tom Koenigs (MdB Bündnis90/Die Grünen), Martin Ondrejka (BMZ) und Sabine Schielmann (INFOE), es moderiert Dr. Theodor Rathgeber (Vorsitzender des Instituts für Interkulturelle Kompetenz und Didaktik e.V)
  • Di, 21.10.14
    19:00 Uhr
    Im Rahmen des Frankfurter UNO-Dialogs laden die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Natione, die Deutsche Atlantik Gesellschaft und der Verlag Herder am 21. Oktober 2014 ganz herzlich zu einer Gesprächsrunde ein. Manfred Eisele (ehemaliger Beigeordneter Generalsekretär der Vereinten Nationen), Sybille Pfeiffer (Mitglied des Deutschen Bundestages) und Dustin Dehez (Managing Partner, Manatee Global Advisors) werden unter dem Titel "Robusteres Peacekeeping - Chancen oder Risiken?" die Trends in den Friedensmissionen der Vereinten Nationen diskutieren.
  • Sa, 25.10.14
    11:30 Uhr
    Auch in diesem Jahr ist die DGVN mit einem Informationsstand beim Tag der Vereinten Nationen auf dem Bonner Marktplatz vertreten. Dieses Jahr steht der Tag unter dem Eindruck des Endes der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung".