Deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen

Ähnlich der deutschen Botschaften in den Ländern, zu denen Deutschland diplomatische Beziehungen hat, unterhält es auch Ständige Vertretungen bei den Vereinten Nationen, u.a. in Genf und New York. Die deutschen UN-Botschafter setzen sich für die Belange Deutschlands bei den Vereinten Nationen ein und transportieren gleichzeitig die Inhalte der UN nach Deutschland.

Deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York

Der aktuelle deutsche UN-Botschafter Braun erhält seine Ernennungsurkunde von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon

Deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf

Das UN Gebäude in Genf. UN Photo/P Klee

Das Büro der Vereinten Nationen im schweizerischen Genf ist neben dem in New York der zweite Hauptsitz. In Genf sind der UN-Menschenrechtsrat, der UN-Hochkommissar für Menschenrechte und die UN-Vertragsorgane (Fachausschüsse der UN) ansässig.

Deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen in Wien

Außenansicht des "United Nations Office in Vienna" (UNOV). UN Photo/Mark Garten

Neben dem UN-Hauptquartier in New York (UNHQ), in Genf (UNOG) und dem in Nairobi (UNON) ist in Wien ein weiterer offizieler Amtssitz der Vereinten Nationen. 1980 wurde das United Nations Office in Vienna (UNOV) gegründet. Seit 2010 leitet es der Vertreter Russlands, Juri Wiktorowitsch Fedotow.

Deutsche Botschafter bei FAO, WFP und IFAD in Rom

Ein Flugzeug des World Food Programme (WFP) wirft im Sudan Nahrungsmittel ab. UN Photo/Fred Noy

In Rom sind drei Sonderorganisationen Vereinten Nationen ansässig. Dazu zählen der Internationale Fond für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD), die Ernährungs und Landwirtschaftsorganisation (FAO) und das Welternährungsprogramm (WFP).

UNESCO in Paris

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) ist eine Internationale Organisation mit Sitz in Paris. Sie existiert seit 1945.

Informationen zur ständigen deutschen Vertretung bei der UNESCO in Paris finden Sie unter: www.unesco.diplo.de

Seit Juli 2016 ist Stefan Krawielicki Ständiger Vertreter Deutschlands bei der UNESCO.