DGVN-Nachrichten

UN-Jugenddelegierten-Programm

von links nach rechts stehen die ehemaligen Jugendelegierten Patrick Rohde, sein Nachfolger Florian Nowack, die neue Jugendelegierte Elise Zerratg und ihre Vorgängerin Sabrina Reindl. Sie halten gemeinsam eine blaue DGVN Flagge

v.l.n.r.: Patrick Rohde, Florian Nowack, Elise Zerrath, Sabrina Reindl

Seit Montag steht fest, wer die zwei neuen UN-Jugenddelegierten für das Jahr 2013 sind. Elise Zerrath und Florian Nowack setzten sich in einem viergliedrigen Auswahlverfahren gegen über 45 andere Kandidat*innen durch. Nach Motivationsschreiben, Fragebogen und Telefoninterview fand am Sonntag und Montag (13. und 14. Januar) die letzte Auswahlrunde in Berlin statt. Dabei mussten die Bewerber*innen verschiedene Module durchlaufen, in denen sie auf Herz und Nieren getestet wurden.

Mit dem erfolgreichen Durchlaufen aller Prüfungen und der Wahl zu den Jugenddelegierten 2013 treten Elise Zerrath und Florian Nowack die Nachfolge der aktuellen Jugenddelegierten Sabrina Reindl und Patrick Rohde an. Genau wie ihre Vorgänger*innen werden die neuen Jugenddelegierten im April die Deutschlandtour starten um einen guten Überblick zu bekommen, welche Interessen der Jugendlichen sie im Oktober bei den Vereinten Nationen in New York vertreten sollen. Über die Arbeit der Jugenddelegierten wird natürlich immer aktuell auf www.jugenddelegierte.de berichtet.

Für diese Aufgabe wünscht die DGVN den Jugenddelegierten alles Gute und viel Erfolg. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2013 und hoffen, dass alle das Programm weiterhin so begeistert unterstützen wie bis jetzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • 25 Jahre UNiG

  • Ban Ki-moon sitzt neben der Moderatorin Hannah Birkenkötter und der DGVN-Jugendreferentin Ann-Christine Niepelt und begrüßt die Jugendlichen.

    Ban Ki-moon empfängt Jugendliche bei der DGVN

    Im Rahmen seines Besuchs in Deutschland traf der UN-Generalsekretär auf Einladung der DGVN mit 19 Jugendlichen zusammen. Im Mittelpunkt stand das Thema "Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft". Dazu nahm er Forderungen der Jugendlichen entgegen. mehr

  • Ein Foto der beiden Jugenddelegierten

    Über den Dialog hinaus

    Zum Höhepunkt des Internationalen Jahres der Jugend, das vom 12. August 2010 bis zum 11. August 2011 unter dem Thema Dialog und gegenseitiges Verständnis stattfindet, hielt UN-Jugenddelegierte Heidrun Fritze am 26.Juli anlässlich des Hochrangigen Treffens der Vereinten Nationen zur Jugend eine Rede vor der Generalversammlung in New York. mehr