DGVN-Nachrichten

UN-Jugenddelegierte bei Sozialentwicklungskommission

Plakat mit Abbildung eines schwarzen Schuhs und der Aufschrift zur Ausstellung "SWAP YOUR SHOE"

Plakat zur Ausstellung "SWAP YOUR SHOE"

Die beiden UN-Jugenddelegierten Celina Sharon Greppler und Ozan Solmus sind in New York angekommen, wo sie an der Sozialentwicklungskommission des Wirtschafts- und Sozialrats der VN teilnehmen und eine Rede halten (Termin wird noch bekannt gegeben/Bericht folgt) werden. Es ist bereits ihr zweiter Besuch im Hauptquartier der Vereinten Nationen.

Die 53. Sitzung der Sozialentwicklungskommission findet vom 4.-13. Februar 2015 statt und tagt in diesem, wie auch im nächsten Jahr, unter dem Themenschwerpunkt „Die soziale Entwicklung in der modernen Welt stärken und neu denken“. Debattiert werden dementsprechend die Post-2015 Weltentwicklungsagenda und die künftigen Nachhaltigkeitsziele.
Auch die Jugenddelegierten werden unter anderem auf diese Themen in ihrer Rede sowie in den anderen Veranstaltungen, an denen sie teilnehmen werden, eingehen.
 
Insbesondere wird sich auch das von ihnen in Kooperation mit den bulgarischen Jugenddelegierten organisierte Side-Event unter dem Titel „Soziale Transformation als Schritt für mehr Nachhaltigkeit  “ mit dem Thema beschäftigen. Dieses findet am 9. Februar 2015 von 13.00-14.45 Uhr in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland statt. Interessierte vor Ort können sich gerne hier anmelden.

Das Side-Event fungiert gleichzeitig als „Midissage“ für die Kunstinstallation „SWAP YOUR SHOE“, welche die Jugenddelegierten gemeinsam mit der Künstlergruppe TMQL! in der German House Gallery ausrichten. Die Ausstellung ist vom 02.-19. Februar 2015 für Besucher_innen geöffnet.
Die Installation lädt die Besucher_innen dazu ein, ihre Business-Schuhbekleidung gegen Home- Schuhbekleidung einzutauschen. Dadurch soll eine Diskussion über soziale Rollen, Diversität und soziale Transformation angeregt werden. Während des Side Events wird eine Dokumentation in Form von Videomitschnitten und einer Foto-Serie erstellt. Des Weiteren werden weitere Arbeiten von TMQL! während der Zeit der Ausstellung und damit auch zeitgleich zur Sitzung der Sozialentwicklungskommission entstehen. Diese werden in Saarbrücken und Berlin erneut ausgestellt werden, um die Erfahrungen vor Ort zurück nach Deutschland zu bringen.

"2015 ist nicht nur ein weiteres Jahr, es ist eine Chance, die Geschichte zu ändern", so Ban beim UN-Jugendforum.

Darüber hinaus hat Celina Greppler gemeinsam mit dem Jugenddelegierten für Nachhaltige Entwicklung Rupert Heindl vom 2.-3. Februar 2015 am ECOSOC Jugendforum in New York teilgenommen. Auch in diesem Forum, welches auf den Post-2015 Prozess Einfluss nehmen kann, hatten sie die Möglichkeit ihre gesammelten Positionen einzubringen. Der Generalsekretär Ban Ki-moon eröffnete das Jugendforum und widmete sich in seiner Rede besonders den Gefahren der Jugendarbeitslosigkeit, dem Klimawandel und Terrorismus. Diese Themen werden neben weiteren, die nachhaltige Entwicklung betreffende, auf dem Forum diskutiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • 25 Jahre UNiG

  • Das Bild zeigt die Jugenddelegierten 2015: Alexander Kauschanski und Carina Lange ©DGVN

    Jugenddelegierte 2015 neu im Amt

    Carina Lange und Alexander Kauschanski sind Jugenddelegierte 2015. Damit lösen sie die Jugenddelegierten 2014, Celina Greppler und Ozan Solmus ab. Wir bedanken uns bei den Ehemaligen und beglückwünschen das neue Team! mehr

  • Ban Ki-moon sitzt neben der Moderatorin Hannah Birkenkötter und der DGVN-Jugendreferentin Ann-Christine Niepelt und begrüßt die Jugendlichen.

    Ban Ki-moon empfängt Jugendliche bei der DGVN

    Im Rahmen seines Besuchs in Deutschland traf der UN-Generalsekretär auf Einladung der DGVN mit 19 Jugendlichen zusammen. Im Mittelpunkt stand das Thema "Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft". Dazu nahm er Forderungen der Jugendlichen entgegen. mehr