Rio+20 DGVN-Nachrichten

Rio+20 und nun?

Das neue Heft der DGVN "Rio+20 und nun?" bereitet die Themen des UN-Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung für junge Interessierte auf. Die Ergebnisse der vielversprechenden Konferenz waren äußerst dürftig. Nun gilt es, trotz der Rückschläge Mut zu machen für eine grüne, nachhaltige Entwicklung, für eine Welt ohne Öl und weniger Kohlenstoff, umgesetzt von einer Allianz der Willigen. Das Heft ist in drei Abschnitte gegliedert und beginnt mit dem Bericht über die menschliche Entwicklung des UN-Entwicklungsprogrammes UNDP, "Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit: Eine bessere Zukunft für alle". Der zweite Teil bezieht sich auf das Grundlagenpapier "Auf dem Weg zu einer grünen Wirtschaft" des Umweltprogrammes der UN (UNEP). Das UNEP propagiert seit 2008 ein Konzept für eine grüne Wirtschaft. Der dritte Abschnitt des Heftes befasst sich mit den Perspektiven für Europa. Dafür werden wichtige Dokumente der Europäischen Kommission beleuchtet, wie der Fahrplan für ein ressourcenschonendes Europa.

Das Heft verbindet Fachwissen mit anschaulichen Graphiken und Beispielen und richtet sich an junge Menschen. Hintergrundinformationen zu der Konferenz werden auf hohem fachlichen Niveau locker gestaltet zur Verfügung gestellt. Neben dem eigenen Interesse bietet sich das Heft als Material für die Bildungsarbeit an.

Aus dem Inhalt:

  • Erklärung und Perspektive von Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit
  • Lösungsansätze für aktuelle Klimaherausforderungen
  • Green Economy? Übersichtliche Beispiele und Antworten
  • Jeder kann aktiv werden: Ein Leitfaden für individuelle Verhaltensweisen für die grüne Wirtschaft
  • Da lang: Fahrplan für Ressourceneffizienz

 

Zielgruppe: Schüler ab Sekundarstufe 1

Heft herunterladen (PDF, 3,58 MB)