Presseinformationen

Die Universität Glasgow lädt ein zu einem Online-Kurs: Das Vermächtnis der Pariser Friedenskonferenz

Future Learn Logo

Future Learn, ein Online-Kurs der Universität Glasgow in Kooperation mit der BBC

Im Jahr 1919 legte die Pariser Friedenskonferenz im Schloss von Versailles den Grundstein für unsere heutige Weltordnung. Sie beendete den Ersten Weltkrieg und schuf eine internationale Organisation, die künftige Kriege verhindern sollte: den Völkerbund. Auch wenn der Völkerbund den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs nicht verhindern konnte und die Organisation nach kurzer Zeit wieder aufgelöst wurde, so führten die damaligen Weichenstellungen ein Vierteljahrhundert später, im Jahr 1945, zur Gründung der Vereinten Nationen. In einem dreiwöchigen Online-Kurs bietet die Universität Glasgow in Kooperation mit der BBC ab dem 13. Oktober 2014 Interessierten die Möglichkeit, die Geschehnisse von Beginn der Konferenz im Jahr 1919 bis heute noch einmal aufzuarbeiten.

Das ehemalige DGVN-Vorstands- und Forschungsratsmitglied Christian Tams leitet als Völkerrechtsprofessor an der Universität Glasgow den englischsprachigen Kurs. Darin werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu angeregt, nicht nur die Entstehung der heutigen Weltordnung und die dahinterliegende Motivation nachzuvollziehen, sondern sich auch mit der Frage zu beschäftigen, wie der Staatenbund heutzutage Krisen handhabt. Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich gegen eine Gebühr von ca. 30 € ein Teilnahmebestätigung von der Universität Glasgow ausstellen zu lassen.

Hier geht es zur Anmeldung.