DGVN-Nachrichten Menschenrechte aktuell

Bundespräsident trifft DGVN-Preisträger

Bundespräsident Gauck am Tisch im Gespräch mit Benjamin Ferencz.

Audienz im Schloss Bellevue am 25. November 2013: Bundespräsident Joachim Gauck im Gespräch mit Benjamin Ferencz.

Benjamin B. Ferencz war leitender Staatsanwalt im "Einsatzgruppen-Prozess", einem der Nachfolgeprozesse im Rahmen der Nürnberger Prozesse. Der US-amerikanische Jurist erhält am  6. Dezember 2013 in Frankfurt/Main die Dag-Hammarskjöld-Ehrenmedaille der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen. Der 93-Jährige wurde von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue in Berlin zu einem Gespräch empfangen und traf Bundestagsabgeordnete  im Rahmen seines Deutschland-Besuchs. Der renommierte Professor sprach auch vor 300 Studierenden in Gießen. Ferencz sprach im überfüllten Hörsaal eine Stunde lang frei und ohne Manuskript. Das Thema des Visionärs: Wie sichern wir einen dauerhaften Frieden?

 

Fotostrecke: Benjamin Ferencz zu Besuch in Deutschland

 

 

Bisherige Berichterstattung:

Beitrag der Gießener Allgemeinen Zeitung, 27.11.2013, "Visionär für den Weltfrieden"

Beitrag des Gießener Anzeigers, 28.11.2013, "Krieg ist schmutzig und grausam"