DGVN-Nachrichten Presseinformationen

Ausschreibungsbeginn - „Sprachrohr der deutschen Jugend“ bei der UNO gesucht

Ab dem 1. September 2007 werden zwei junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren für das Programm „Jugenddelegierte zur UNO Generalversammlung" von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und dem Deutschen Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) gesucht.
Diese beiden werden die deutsche Delegation 2008 zur Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York begleiten, um dort die gesammelten Meinungen, Probleme und Interessen der deutschen Jugend zu vertreten.
Dadurch soll die „Jugend zur UNO“ gebracht werden, aber auch umgekehrt die „UNO zur Jugend“. Zur Vorbereitung auf die Generalversammlung findet eine fünf Monate lange Deutschlandtour“ statt, bei der die Jugenddelegierten Stationen in verschiedenen Städten besuchen und sich vor Ort mit Jugendlichen über Themen von globaler Dimension wie Armut, Bildung, Beschäftigung austauschen. Die so gesammelten Erfahrungen werden durch Gespräche mit Fachleuten und Vertretern von Jugendverbänden noch substantiiert mit dem Ziel, dass die Jugenddelegierten dann in New York „den Ansichten deutscher Jugendlicher auf internationalem Parkett Gehör verschaffen“, sagt Jonathan Mack, Jugenddelegierter zur UN-Generalversammlung.

Dieses Programm findet in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt (AA) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) statt.

Bewerbungsschluss ist der 18. November 2007.
 

Ausschreibung „Jugenddelegierte zur UNO-Generalversammlung“ 2008 (PDF)

Vorlage für den Lebenslauf

Fragen (PDF)

Vorläufige Termine der Jugenddelegierten 2008 (PDF)

Dokument “Rahmen und Gestaltungsmöglichkeiten” (PDF)

Weitere Informationen zum Programm

Weitere Informationen zum Thema Jugenddelegierte bei der UNO