Zeitschrift VEREINTE NATIONEN aktuell

Agenda für Demokratisierung 'revisited'

Die Vereinten Nationen sind keine demokratische Organisation. Trotzdem können sie zur Verbreitung der Demokratie beitragen. Aber gehört dazu nicht auch die Demokratisierung der UN selbst? Die Agenda für Demokratisierung des ehemaligen Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali verknüpft beide Aspekte. Lothar Brock untersucht in seinem Beitrag ›Die Vereinten Nationen – ein demokratisches Experiment‹?, wie es aus heutiger Sicht mit der Demokratieförderung und der Demokratisierung der UN steht. Während eine globale Demokratie auf absehbare Zeit unwahrscheinlich scheint, könnte eine parlamentarische Versammlung bei den UN ein erster Schritt hin zu mehr Transparenz und verbesserte Kontrolle politischer Entscheidungsträger sein.

Diesen Beitrag und weitere Beiträge, Berichte und Buchkritiken finden Sie im aktuellen Heft 1/2012 von Vereinte Nationen