Zeitschrift VEREINTE NATIONEN aktuell

40 Jahre deutsche UN-Mitgliedschaft

Im September 2013 jährte sich die deutsche Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen zum 40. Mal. Wie lässt sich das Verhalten Deutschlands im Rückblick beurteilen und was folgt daraus für die Zukunft? Heft 6/2013 von VEREINTE NATIONEN ›Deutschland in den Vereinten Nationen‹ widmet sich diesen Fragen.

Die Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit der Rolle Deutschlands bei der Weiterentwicklung des Völkerrechts (Georg Nolte), mit Deutschlands UN-Politik seit 1990 allgemein (Johannes Varwick) sowie speziell in den Bereichen Umwelt und Entwicklung (Steffen Bauer und Silke Weinlich). Mit Blick zurück wird die Mitgliedschaft der DDR in den Vereinten Nationen beleuchtet (Ulrich Eisele) und in einem weiteren Beitrag die einzige UN-Mission herausgegriffen, an der die DDR und die Bundesrepublik Deutschland gleichzeitig mit Polizeibeobachtern beteiligt waren (Daniel Lange). In der Rubrik ›Drei Fragen an …‹ nimmt der langjährige deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher Stellung zum Streben Deutschlands nach einem ständigen Sitz im Sicherheitsrat. Die Rede der ehemaligen Hohen Kommissarin für Menschenrechte der UN Mary Robinson, die auf dem Festakt der Bundesregierung anlässlich des Jubiläums am 18. September 2013 gehalten wurde, schließt das Themenheft ab. Zum Heft