DGVN-Nachrichten UN-Aktuell

25 Jahre Deutschlands Finanzbeiträge zum UN-System

Über die Startseite der DGVN geht es zu „UN im Überblick“. Darunter findet sich ein Block zu „Deutschlands Beiträge zur Finanzierung des UN-Systems“, der aus vier Teilen besteht:

I. Vereinte Nationen (ordentlicher Haushalt, Friedensoperationen sowie Hochkommissariat für Menschenrechte und Friedenskonsolidierungsfonds),

II. Ausgewählte UN-Fonds und –Programme (insgesamt 13),

III. Sonderorganisationen (insgesamt 18) und

IV. Gesamtdarstellungen des UN-System (unterteilt in Pflichtbeiträge und freiwillige Beitragsleistungen).

Der Zeitraum umfasst die Jahre 1991 bis 2015; zu den insgesamt 35 Institutionen finden sich jeweils mehrere Tabellen. Von besonderem Interesse sind zum Beispiel die Tabellen im Teil II, in denen jeweils die zehn größten freiwilligen Beitragszahler jährlich aufgeführt werden.

Im Teil IV ist insbesondere auf die die Entwicklung des Verhältnisses von Pflichtbeiträgen zu freiwilligen Beiträgen sowohl für das UN-System insgesamt als auch für Deutschland hinzuweisen.

Sämtliche Daten wurden zum Zwecke der Vergleichbarkeit  in US-Dollar aufgeführt. Dabei handelt es sich um nominale Werte („in jeweiligen Preisen“); eine Deflationierung („in Preisen von 1991“) wurde nicht vorgenommen.

Die vorliegende Datenbank ist die umfangreichste Sammlung, die bisher erstellt worden ist. Für Zwecke der weiteren Auswertung steht seitens der DGVN der verantwortliche Autor Klaus Hüfner zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren