Jugend und die Vereinten Nationen

Der Einsatz junger Menschen für die Ziele der Vereinten Nationen ist in den vergangenen Jahren stärker geworden. Dadurch wird verdeutlicht, dass gerade Jugendliche und junge Erwachsene in besonderem Maße dafür stehen, sich international gemeinsam für Frieden, Entwicklung, den Schutz der Umwelt und der Menschenrechte zu engagieren. Davon zeugen nicht nur zahlreiche deutschlandweite und internationale Model United Nations Initiativen (MUNs), in deren Rahmen Schülerinnen, Schülern und Studierenden die Prinzipien der Vereinten Nationen erlernen und einüben, sondern auch das vielfältige Jugendengagement friedenspolitischer Arbeit, in der Umwelt- oder Entwicklungspolitik. Auch das hohe Interesse junger Erwachsener an den Berufseinstiegsprogrammen bei den Vereinten Nationen (z.B. Junior Professional Officer Progamme) zeigt, dass gerade junge Menschen sich für die Vereinten Nationen begeistern und einsetzen möchten und darin einen wertvollen Beitrag für eine friedlichere Zukunft sehen.

DGVN als aktiver Förderer von Jugendpartizipation

Die DGVN unterstützt und fördert dieses Engagement junger Menschen in besonderem Maße. Seit 2006 entsendet die DGVN außerdem gemeinsam mit dem Deutschen Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) zwei Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung. Dieses Programm wird seit 2017 ergänzt durch "Youth for CSW - Jugendbeobachter*innen zur Freuenrechtskommission".

Zudem unterstützt die DGVN in ihre Jugendarbeit verschiedene junge Kooperationspartner u.a.  Jungen-UNO-Netzwerk (JUNON e.V.) in ihrer Arbeit zu den Vereinten Nationen.

Eines der Hauptthemen auf der Agenda des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon ist die Arbeit mit und für junge Menschen. Aus diesem Grund hat Ban im Jahr 2013 den Posten eines "Gesandten für Jugend" geschaffen, der von dem Jordanier Ahmad Alhandawi besetzt wird.

Er setzt sich zum Beispiel für eine stärkere Partizipation von Jugendlichen bei den Vereinten Nationen ein und beteiligt sich an der "Education First" Kampagne. 

Werde Mitglied bei der Jungen DGVN

Du verstehst dich als Weltbürger und möchtest die Arbeit der Vereinten Nationen tatkräftig unterstützen? Du willst dein Netzwerk, dein Wissen erweitern &  selbst aktiv werden? 

Dann werde Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.! Auszubildende (Schüler*innen, Auszubildene & Studierenende) zahlen jährlich nur 30 € Mitgliedsbeitrag. Hier findest Du mehr Informationen und das DGVN-Beitrittsformular.

Wie kann ich bei der Jungen DGVN aktiv werden?

3 Möglichkeiten:

- Teamer*in im Projekt "UN im Klassenzimmer"

- Werde Autor*in von Fachartikeln auf unserer Homepage & Blog, für den Blog der AG Junge UN-Forschung oder in der Zeitschrift Vereinte Nationen

- Organisiere Veranstaltungen & unterstütze den Aufbau der Jungen DGVN (bundesweit & regional)

Dir fehlt etwas? Wir freuen uns auf deine Ideen!

Du willst bei der Jungen DGVN aktiv mitmischen? Dann kannst du uns direkt darum bitten dich in unsere Arbeit einzubinden